Bitte aktivieren Sie Javescript in Ihrem Browser
 
Niederdorla im Mai 2005
 
www.niederdorla.de

Suche:

[Antrag für eine Unterseite für Vereine, Gruppen, Parteien oder Gewerbetreibende aus Niederdorla]
 
     

 

   
 
  Gemeinwesen  
 
Tierischer Osternachwuchs Niederdorlas hat keine Probleme mit Schnee (TA)
Für den tierischen Nachwuchs wäre zwar grüne Wiesen genehmer, doch große Probleme haben die Tierzüchter nicht. Küken und Lämmer arrangieren sich mit den winterlichen Gegebenheiten. (Thüringer Allgemeine vom 29.3.2013)  

linie nach oben
 
Neue Pächter im Landhotel in Niederdorla (TA)
Eva-Maria Ackermann aus Niederdorla und ihr Mann Markus Ackermann (34) aus Oberdorla sind die neuen Pächter der Landhotels in Niederdorla. Bürgermeister Eberhard Schill (SPD) ist mit der Lösung zufrieden. "Ich habe ein gutes Gefühl und bin dankbar, dass der Übergang nahtlos klappt." Es war gelungen, den bisherigen Pächter, der zum Jahresende 2012 gekündigt hatte, zum Bleiben bis über die Faschingszeit zu überzeugen und damit den Karnevalisten gute Bedingungen zu bieten. (Thüringer Allgemeine vom 15.03.2013)  

linie nach oben
 
Neuer Weg zwischen Langula und Niederdorla entlang des Hauptgrabens
Der landwirtschaftliche Verkehr führt ab sofort um Niederdorla und Langula herum. Weg kann auch von Radfahrern genutzt werden.  

linie nach oben
 
Triathlon und Tag der Vereine, ein ereignisreiches Wochenende!
In der Thüringer Allgemeinen wurde ausführlich über diese Höhepunkte berichtet.
Es ist mir aber sehr wichtig, die eine oder andere Anmerkung hierzu noch zu machen. Als erstes möchte ich mich bei allen bedanken, die dieses Wochenende mit viel Einsatzbereitschaft und Elan vorbereitet haben. Das waren zum einen die Mitglieder des Kulturausschusses und die Vorsitzenden bzw. Mitglieder aus den einzelnen Vereinen.  

linie nach oben
 
Ergebnisse 2. Vogteier Triathlon 2012
Die Ergebnisse als PDF-Dateien, siehe unten  
03.08.2012
Link! [Ergebnisse der gemischten Mannschaften]
Link! [Ergebnisse im Überblick]
Link! [Ergebnisse Männer-Mannschaften]
Link! [Ergebnisse Frauen-Mannschaften]
Hinweis zu

fehlenden Bildern! Liebe Leserin, lieber Leser, wie Sie sehen, gibt es zu diesem Artikel keine Bilder. Grund: Ich darf den Text von der Thüringer Allgemeinen übernehmen, nicht aber die Fotos.
Vielleicht besitzen Sie eigene Fotos vom Ereignis, das im Artikel beschrieben wird.
Gern können Sie Ihre Fotos zur Verfügung stellen. Bitte nehmen Sie dazu Kontakt auf. Natürlich werden Sie als Fotograf genannt.
WICHTIG: Bitte senden Sie ausschließlich Fotos ein, die Sie selbst fotografiert haben. Das hat rechtliche Gründe.
VIELEN DANK!

linie nach oben
 
Niederdorla erlebte beim 2. Vogteier Staffeltriathlon spannenden Wettkampf (TA)
Mit 24 Teams starteten vier mehr als im Vorjahr, als der Vogteier Triathlon beim Mittelpunktfest sein Debüt erlebte. Noch bis kurz vor dem Start konnten sich die Staffeln aus je einem Schwimmer, Läufer und Radfahrer bilden und bei den Veranstaltern, dem Mühlhäuser Schwimm- und Gesundheitssportverein und der Gemeinde Niederdorla, anmelden. (Thüringer Allgemeine vom 16.07.2012)  

linie nach oben
 
Ungleiche Hundesteuersätze im Unstrut-Hainich-Kreis (TA)
Bis Ende Februar müssen alle Hunde, unabhängig von Alter, Rasse oder Größe, auf Kosten des Halters durch einen Tierarzt mit einem elektronisch lesbaren Mikrochip gekennzeichnet sein. Damit können sie eindeutig identifiziert werden. (Thüringer Allgemeine vom 9.2.2012)  

linie nach oben
 
Förderung eingetroffen
Die Thüringer Landesregierung hat 135 600 Euro auf das Konto der Gemeinde Niederdorla überwiesen. Empfänger dieser Summe sind alle drei Vogtei-Gemeinden. Bereits Ende vergangenen Jahres war das Geld auf dem Konto. Mit der Überweisung löste die Landesregierung ihr Versprechen ein, die freiwilligen Zusammenschlüsse von Gemeinden zu Landgemeinden finanziell zu fördern.  

linie nach oben
 
Landgemeinde nicht vertagt (TA)
Bürgerinitiative in Niederdorla fühlt sich im jüngsten Gemeinderat vom Bürgermeister in ihren Rechten beschnitten. Resolution wegen Zweifel an der Rechtmäßigkeit der Beitragssatzung für den Straßenausbau
(Thüringer Allgemeine vom 19.11.11)  
Über unten stehenden Link ist der Artikel als PDF-Datei erreichbar.
21.11.2011
Link! [Artikel in TA vom 19.11.2011]
Hinweis zu

fehlenden Bildern! Liebe Leserin, lieber Leser, wie Sie sehen, gibt es zu diesem Artikel keine Bilder. Grund: Ich darf den Text von der Thüringer Allgemeinen übernehmen, nicht aber die Fotos.
Vielleicht besitzen Sie eigene Fotos vom Ereignis, das im Artikel beschrieben wird.
Gern können Sie Ihre Fotos zur Verfügung stellen. Bitte nehmen Sie dazu Kontakt auf. Natürlich werden Sie als Fotograf genannt.
WICHTIG: Bitte senden Sie ausschließlich Fotos ein, die Sie selbst fotografiert haben. Das hat rechtliche Gründe.
VIELEN DANK!

linie nach oben
 
Verwaltungsgemeinschaft Vogtei will Landgemeinde werden (TA)
(Thüringer Allgemeine vom 21.07.2011)  

linie nach oben
 
Verwaltungsgemeinschaft Vogtei schreibt Stelle des Vorsitzenden aus (TA)
Der Leiter der Verwaltungsgemeinschaft Vogtei, Jürgen Faupel, wurde abgewählt. Das bestätigten auf Anfrage unserer Zeitung sein Stellvertreter, Winfried Bötticher, und der Leiter der Kommunalaufsicht des Kreises, Oleh Mykyttschak. (Thüringer Allgemeine vom 14.03.2011)  

linie nach oben
 
Kein Denkverbot für Wasserparadies
Zu einem Gedankenaustausch über die touristische Nutzung des Stausees bei Niederdorla trafen sich politische Vertreter der Stadt Mühlhausen und der Gemeinde Niederdorla mit den Eigentümern des Campingplatzes Palumpaland.
(Thüringer Allgemeine, 27.05.2010)  

linie nach oben
 
Evangelischer Kindergarten Niederdorla setzt auf Reggio-Pädagogik (TA)
Doppelt Grund zum Feiern haben in diesem Jahr Niederdorlas Kinder: Ihr Kindergarten wird seit 15 Jahren von der evangelischen Kirche getragen und führt seit fünf Jahren den Namen St. Johannis. "Lange haben wir überlegt, welches Logo zu uns passt", meint die Leiterin des Hauses, Eveline Schlink. (Thüringer Allgemeine vom 09.04.10)  

linie nach oben
 
Geschmink und Angertanz (TA)
Festlich geschmückt zeigten sich am Wochenende ihren Besuchern die drei Vogteiorte Langula, Oberdorla und Niederdorla, denn hier wurde an drei Tagen die traditionelle Kirmes gefeiert. (Thüringer Allgemeine vom 21.09.2009)  
VOGTEI. Während in allen drei Vogteidörfern bunte Kirmesbäume an den Straßen und den Dorfangern vom Fest kündeten, luden die jungen Mitglieder der Kirmesgesellschaften am Wochenende zu ihren traditionsreichen Festveranstaltungen ein. In Langula beispielsweise begann die Kirmes am Samstagabend mit einer Tanzveranstaltung im Lutherhain, und weil dort einst die Kühe weideten, wird dieser Festplatz von vielen Leuten auch heute immer noch "Kuhbucht" genannt. Dort ging es am Sonntag mit zünftigem Frühschoppen und dem Tanz der Kirmesburschen und Mädchen weiter, angeführt von den beiden Platzmeistern Sebastian Brohm und Marc Heiland. In Oberdorla startete indessen am Samstag eine riesige Teilnehmerschar zum großen Fackel- und Laternchenumzug durch den Ort, anschließend wurde auf dem Saal zum Tanz eingeladen. Den gab es auch am Sonntagabend, nachdem die Kirmesgesellschaft am Nachmittag auf dem Anger ihre Tanzrunden drehte. Hier führten Philipp Weiß und Tobias Cotta als Platzmeister mit ihren Ehrendamen Madleen Golebniak und Ulrike Hartleb die etwa 50-köpfige Kirmesgesellschaft von Oberdorla an. Selbige trat am Montag auch die Hammelfahrt an, bei der nach altem Brauch die Burschen und Mädchen auf Pferdekutschen und mit Blasmusik durch die Vogteier Dörfer fahren. Ohnehin wird hier auf die Erhaltung des überlieferten Brauchtums größter Wert gelegt und so konnte am Montagnachmittag im Langulaer Lutherhain gespannt der Kirmespredigt gelauscht werden. Hier ließ man die Ereignisse des zurückliegenden Jahres Revue passieren und so mancher, der sich etwas Unrühmliches zu Schulden kommen ließ, wurde dabei noch einmal durch den sprichwörtlichen Kakao gezogen. Was zur Kirmes ebenfalls nicht fehlen darf, das sind natürlich die traditionellen Kirmesspeisen. In Niederdorla lud hierzu schon in der zurückliegenden Woche der Kochclub ein, und bereitete im Landhotel "Am Mittelpunkt" nach altüberlieferten Rezepten Lappensuppe, Hammelbraten und das schon legendäre "Vogteier Kartoffelgeschmink" zu. Seit einigen Jahren wird zur Niederdorlaer Kirmes zu diesem rustikalen wie beliebten Essen eingeladen, Appetit und Nachfrage zeigen sich stets riesengroß. Und auch wenn sich in Niederdorla zur aktuellen Kirmes leider keine Jugendlichen für die Kirmesgesellschaft gefunden haben, so herrschte trotzdem gute Stimmung, denn bei Tanz, Frühschoppen und guter Laune wurde hier auf dem Dorfanger ausgiebig gefeiert. Noch nicht traditionell, dafür aber um so zukunftsträchtiger ist das Seifenkistenrennen, das in diesem Jahr am Kirmesmontag in Oberdorla durchgeführt wird. Hier starteten am Sperlingsberg die jungen "Schumis" und wetteiferten mit dem vom Vati oder Opa gebauten Gefährt um die schnellste Zeit.

Von Tobias KLEINSTEUBER
(Thüringer Allgemeine vom 21.09.2009)
23.09.2009
Hinweis zu

fehlenden Bildern! Liebe Leserin, lieber Leser, wie Sie sehen, gibt es zu diesem Artikel keine Bilder. Grund: Ich darf den Text von der Thüringer Allgemeinen übernehmen, nicht aber die Fotos.
Vielleicht besitzen Sie eigene Fotos vom Ereignis, das im Artikel beschrieben wird.
Gern können Sie Ihre Fotos zur Verfügung stellen. Bitte nehmen Sie dazu Kontakt auf. Natürlich werden Sie als Fotograf genannt.
WICHTIG: Bitte senden Sie ausschließlich Fotos ein, die Sie selbst fotografiert haben. Das hat rechtliche Gründe.
VIELEN DANK!

linie nach oben
 
Ohne Staubwolke zum Opfermoor (TA)
Zwei Wochen früher als geplant, am 14. August, soll der 1150 Meter lange Straßenabschnitt zum Mittelpunkt Deutschlands und zum Opfermoor sowie zum Erdenwerk Vogtei von der beauftragten Mühlhäuser Firma Universalbau fertig werden. Damit wird der einst von Schlaglöchern übersähte LPG-Wirtschaftsweg endlich ersetzt sein. (Thüringer Allgemeine vom 21.07.2009)  

linie nach oben
 
Neues Festzelt
Der Traditionsverein beabsichtigt schon seit Längerem, etwas zur Unterstützung der Kirmesrechnung zu unternehmen. In dieser Hinsicht steht vor allem das Problem einer entsprechenden Räumlichkeit für das Kirmeswochenende. Nun ist Abhilfe geschaffen.  

linie nach oben
 
Holprig zur Linde (TA)
Es ist noch die alte LPG-Plattenstraße, die den bundes- und europaweit anreisenden Besucher zum Mittelpunkt Deutschlands mit seiner Mittelpunktlinde und zum Opfermoor Vogtei führt. Mittlerweile mehrfach geflickt, aber dennoch mit reichlich Schlaglöchern ein anspruchsvoller Parcours, an dem so manche Fahrzeugfederung ihre helle Freude hat. Und wenn es im Sommer ein Weile nicht geregnet hat, dann hüllt jedes ankommende Fahrzeug die Besucherschar in eine riesige Staubwolke. Lässt das die drei Anlieger einfach kalt - die beiden Gemeinden Niederdorla und Oberdorla sowie das Erdenwerk Vogtei? (Thüringer Allgemeine vom 28.04.2008)  

linie nach oben
 
Bahnanschluss für Radfahrer (TA)
Das Konzept zum Ausbau des Radwegenetzes im Unstrut-Hainich-Kreis liegt vor. Das Regionalmanagement erläuterte den Bürgermeistern die Einzelheiten.
(Thüringer Allgemeine vom 11.01.2008)  

linie nach oben
 
Niederdorlaer wurden Weisenheimer (TA)
Die Partnerschaft der Niederdorlaer zur Pfälzer Gemeinde Weisenheim am Berg feierte jetzt zünftig ihr 15-jähriges Bestehen.
(Thüringer Allgemeine vom 13.11.2007)  

linie nach oben
 
Retter des Nationalgerichts (TA)
Lappensuppe, Geschmink und Hammelbraten - das steht auf der traditionellen Speisekarte zur Niederdorlaer Kirmes. Die Köche sollten die Rechnungsburschen sein. Eigentlich. Aber die nehmen den Kochlöffel nicht mehr zur Hand. Der Niederdorlaer Kochklub beweist sich nun als Retter des Nationalgerichtes der Vogteier Kirmes. (Thüringer Allgemeine vom 14.09.2007)  

linie nach oben
 
Gründlicher prüfen (TA)
Unregelmäßigkeiten soll es bei der Besetzung der Geschäftsführer-Stelle im Abwasserzweckverband "Vogtei" gegeben haben. Die Kommunalaufsicht des Kreises befasst sich jetzt mit der Stellenvergabe.
(Thüringer Allgemeine von 12.03.2007)  

linie nach oben
 
Mittelpunktfest wandelt sich
Der ständigen Diskussion um das Für und Wider des Mittelpunktfestes hat der Gemeinderat ein Konzept entgegengestellt. Ein großes Fest, in der bisherigen Form, wird künftig alle fünf Jahre gefeiert, dazwischen soll es jedes Jahr ein Angerfest am Mittelpunkt geben.  

linie nach oben
 
Sinnvoller Beitrag geleistet
Die von der Gemeinde beschäftigten ABM-Kräfte haben einen sinnvollen Beitrag für das Gemeinwesen Niederdorlas geleistet. So bauten sie einen festen Weg am Mühlgraben entlang von der Marktstraße zur Bangstraße bis hin zur Sperlingsstraße beim früheren evangelischen Kindergarten.  

linie nach oben
 
Küche soll erhalten bleiben
Die Gemeinde Niederdorla unterstützt seit 16 Jahren die Küche im Kindergarten. Die Küche versorgt nicht nur die Kindergartenkinder sondern auch die Senioren unseres Dorfes. Beliefert werden auch Einrichtungen in Oberdorla, Langula und Kammerforst.  

linie nach oben
 
Vier Projekte zur Dorferneuerung eingereicht
Unsere Gemeinde wurde Anfang des Jahres vom Land Thüringen in das Dorferneuerungsprogramm aufgenommen.
Gefördert wird nicht alles! Die Gemeinde kann bestimmte Projekte bei den zuständigen Stellen einreichen, die dann ein Projekt genehmigen oder auch nicht.  

linie nach oben
 
Unser Gemeinwesen
Wir sind alle Niederdorlaer!  
die Kinder, die Jugend, die Erwachsenen, die Senioren -
hier haben sie ihren Platz
28.06.2005
Hinweis zu

fehlenden Bildern! Liebe Leserin, lieber Leser, wie Sie sehen, gibt es zu diesem Artikel keine Bilder. Grund: Ich darf den Text von der Thüringer Allgemeinen übernehmen, nicht aber die Fotos.
Vielleicht besitzen Sie eigene Fotos vom Ereignis, das im Artikel beschrieben wird.
Gern können Sie Ihre Fotos zur Verfügung stellen. Bitte nehmen Sie dazu Kontakt auf. Natürlich werden Sie als Fotograf genannt.
WICHTIG: Bitte senden Sie ausschließlich Fotos ein, die Sie selbst fotografiert haben. Das hat rechtliche Gründe.
VIELEN DANK!

linie nach oben
   
 
 
 
 
 
 
Made by Michael Zeng (zeng.de)